Hermann Pünder schiebt an

Hermann Pünder schiebt an
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

  • WDA155-029
Jahr: 1946 Ort: Ulrichgasse, Köln Bildnr. WDA155-029 Hermann Pünder hat den Schreibtisch mit... mehr
Produktinformationen "Hermann Pünder schiebt an"

Jahr: 1946
Ort: Ulrichgasse, Köln
Bildnr. WDA155-029

Hermann Pünder hat den Schreibtisch mit der Schaufel, den schwarzen Anzug mit zünftiger Arbeitskluft getauscht und hilft tatkräftig mit bei der Trümmerräumung im Kölner Severinsviertel. Hermann Pünder war der Nachfolger des von der englischen Besatzung entlassenen Oberbürgermeisters Konrad Adenauer. Er wurde von den Engländern ernannt und blieb bis zu den Kommunalwahlen 1948 im Amt. 
Pünder hatte, nicht zuletzt auf Betreiben der englischen Besatzung, eine Initiative zur Trümmerräumung durch die Bürger gestartet. Unter dem kölschen Motto: "Schöppe, schöppe ess jetz Trump!" ("Schaufeln, schaufeln ist jetzt Trumpf!") wurden die Bürger zu einem freiwilligen "Ehrendienst" bei der Räumung der Stadt von Trümmern und Schutt aufgerufen. Zwang gab es nur für die ehemaligen Nazis, NSDAP-Mitglieder, die zu einer Mitarbeit von sechs Tagen im Jahr vepflichtet wurden.

Auf dem Foto schiebt Oberbürgermeister Pünder einen kleinen Feldbahnwagen an, eine sogenannte Kipplore. 

Stadt: Köln
Genre: Kriegszerstörung, Trümmerbeseitigung
Zeitraum: 1945-1949
Personen: Politiker
Weiterführende Links zu "Hermann Pünder schiebt an"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hermann Pünder schiebt an"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen