Fährbetrieb über den Rhein

Fährbetrieb über den Rhein
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

  • WDA139-004
Jahr: 1946 Ort: Holzwerft, Köln Bildnr. WDA139-004 Nachdem bei Kriegsende alle Brücken über... mehr
Produktinformationen "Fährbetrieb über den Rhein"

Jahr: 1946
Ort: Holzwerft, Köln
Bildnr. WDA139-004

Nachdem bei Kriegsende alle Brücken über den Rhein zerstört waren, mussten die Kölner auf Fähren ausweichen, um über den Rhein zu gelangen. Zwar hatten amerikanische Pioniere schon im Sommer 1945 eine Holzbrücke über den Rhein gebaut (sog. "Tausendfüßler-Brücke"). Dieses Bauwerk wurde aber schnell wieder durch Tribgut und Eisgang unbrauchbar. Die Patton-Brücke als erste dauerhafte Brücke lag sehr weit nördlich des Zentrums und so nutzten die Kölner, wenn sie nach Deutz gelangen wollten (oder umgekehrt) weiter die Fährschiffe. Am Kölner Ufer legten die Boote am Holzwerft an und in Deutz am Deutzer Werft. (Es werden hier die alten Bezeichnungen "das Werft" benutzt. "Das" war der usprüngliche Artikel für Werft, "die Werft" wird erst ab Beginn des 20. Jhdts. gebräuchlich. Ein Werft war ursprünglich ein Ort am Flussufer, der dem Umschlag von Waren, oder als Hafen diente oder auch dem Bau und der Reparatur von Schiffen. Erst später wurde die Bedeutung allein auf einen Schiffbaubetrieb eingeschränkt.)

Das Foto zeigt die Passagiere eines der Fährboote beim Verlassen des Schiffs, das wie in Deutschland vorgeschrieben mit einem grßen "F" als Fähre gekennzeichnet ist.

 

Stadt: Köln
Straße: Rheinufer Altstadt
Stadtteil: Altstadt
Genre: Binnenschiffe, Fähre, Infrastruktur, Verkehr
Zeitraum: 1945-1949
Weiterführende Links zu "Fährbetrieb über den Rhein"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fährbetrieb über den Rhein"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen