Maria im Kapitol bei Kriegsende

Maria im Kapitol bei Kriegsende
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

  • WDA029-1-003
Jahr: 1946 Ort: Marienplatz, Köln Bildnr. WDA029-1-003 Wie alle romanischen Kirchen der Kölner... mehr
Produktinformationen "Maria im Kapitol bei Kriegsende"

Jahr: 1946
Ort: Marienplatz, Köln
Bildnr. WDA029-1-003

Wie alle romanischen Kirchen der Kölner Altstadt wurde auch Maria im Kapitol zerstört. Nur Teile der Aussenmauern blieben von der mittelalterlichen Stiftskirche erhalten, das Innere und die Gewölbe wie auch die Chorkapellen und Nebengebäude waren ein Opfer der Bomben geworden. Das Foto, das Walter Dick nach dem Kriege vom Marienplatz aus aufgenommen hat, zeigt diese Zerstörungen. Das kleine Gerüst rechts unten zeigt einen ersten Schritt des Wiederaufbaus. Es ist das kleine Dreikönigenpförtchen, ehemals Eingang zur Stiftsimmunität und zum Lichhof, dem Friedhof der Kirche, dessen Rekonstruktion begonnen hat. Ein kleines Zeichen des Willens zum Wiederaufbau und der Hoffnung, dass es wieder aufwärts geht.

 

Stadt: Köln
Stadtteil: Altstadt
Genre: Bombenkrieg, Kirchen, Kriegszerstörung, Trümmerbeseitigung, Wiederaufbau
Zeitraum: 1945-1949
Kirchen: St. Maria im Capitol
Weiterführende Links zu "Maria im Kapitol bei Kriegsende"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Maria im Kapitol bei Kriegsende"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen